Bruxismus

Eine Vielzahl von Patienten leiden oftmals unter Fehlfunktionen des Kausystems, wie zum Beispiel dem stressbedingten Zähneknirschen (Bruxismus). Die Folgen sind abgekaute Zähne. Dadurch kann sich die Bissebene verändern, und das Kiefergelenk beeinflußt werden. Die Schmerzen oder sogar Behinderungen beim Kauen können aufgrund verschiedenster Ursachen immer größer werden.

Bewährt hat sich nach eingehender diagnostischer Untersuchung durch den Zahnarzt eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit speziell ausgebildeten Physiotherapeuten und eine zeitgleiche Schienentherapie. Zuallererst müssen die Ursachen erkannt werden.

Nach Beseitigung der Beschwerden wird die alte Bisslage durch zum Teil hauchdünne Schalen oder Teilkronen aus Presskeramik rekonstruiert. Verloren gegangene Zahnhartsubstanz wird so wieder aufgebaut.